Gemeinsame Einheiten für künftige Erfolge

Neun Sportler vom Ruderclub Union Schönebeck im Trainingslager in Prieros aktiv.

Vor wenigen Tagen waren neun junge Sportler vom Ruderclub Union Schönebeck unterwegs ins Trainingslager nach Prieros, südlich von Berlin. Im "Kiez am Hölzernen See" Trifft sich dort zwei Mal im Jahr die Ruderjugend der Vereine aus Sachsen-Anhalt, um gemeinsam für die anstehendende Saison zu Trainieren. 
Ein weiterer wichtiger Aspekt in dem Trainingslager war das Erlernen der Rudertechnik für die Anfänger. Sie hatten hier die Möglichkeit, die für die Teilnahme an Wettkämpfen erforderlichen Technikstufen abzulegen.
Im Anfängerbereich konnten Shiva Schultze, Hanna Fabian, Roland Marin und Henri Grothen ihre zwei Technikstufenprüfungen erfolgreich ablegen, so dass sie nun an Ruderwettkämpfen teilnehmen dürfen. Henri konnte das Rudern bereits so gut erlernen, dass er sich für den Vierer der Altersklasse 10/11 zur Landesmeisterschaft im Juni qualifiziert hat. Auch Lena Buhle und Mathilde Speerschneider haben sich für die Rudersaison aussichtsreiche Bootsplätze im Vierer, gemeinsam mit Sportlerinnen aus Magdeburg und Bitterfeld, gesichert.
Bei sehr guten Trainingsbedingungen konnte auch Mette Mehr im Juniorinnen-Achter, zusammen mit weiteren Ruderinnen aus Magdeburg, Halle und Bitterfeld, viele Bootskilometer absolvieren, um sich optimal auf die Deutschen Junioren-Meisterschaften vorzubereiten.
zurück im heimischen Bootshaus gilt es für Trainer Thomas Winkelmann jetzt, die kommenden Trainingstage intensiv zu nutzen, um seine Schützlinge optimal auf die kommenden Wettkämpfe vorzubereiten. Die Landesmeisterschaften im Rudern finden vom 7. bis 9. Juni in Zschornewitz statt.

05.06.2024

Positiver auftakt in die neue Saison

Schönebecker Ruderer in Bernburg.

Am vergangenem Wochenende fand in Bernburg die 126. Regatta Statt. Bei gutem Wetter und besten Bedingungen starteten sechs Schönebecker Ruderer auf der Sprintdistanz über 350 Meter sowie auf den 500- beziehungsweise 1000-Meter Strecken.

Den ersten Start über 500 Meter hatte Mathilde Speerschneider in der Altersklasse (AK)10 der Mädchen. Sie konnte mit einer Soliden Steuerarbeit und langen Ruderschlägen die Konkurrenz weit hinter sich lassen. Das Mathilde das Wintertraining gut genutzt hat, bewies sie über 350 Meter - Platz eins. Ein gutes Rennen lieferte Mathilde zusammen mit Vereinskameradin Lena Buhle (AK 11) über die 350 Meter im Mädchen-Zweier. Hier mussten sie nur zwei Booten aus Bernburg geschlagen geben,
 
 Herzschlagfinale über die 300-Meter-Distanz.

Geschuldet der herausfordernden Strecke mit zwei Kurven über 1000 Meter und Wellen im Zielbereich kam Jonathan Weidner nicht über Rang Vier hinaus. Besser lief es über die 350 Meter. Nach einem packenden Endspurt sicherte er sich den Sieg mit einer Sekunde Vorsprung.
Mette Mehr verbuchte eine weitere Goldmedaille. Im Doppelzweier der A-Juniorinnen, zusammen mit ihrer Partnerin Hanna Warzog aus Bitterfeld, erkämpfte sie einen ersten Platz über 1000 Meter. Für Franz Lehmann (Senioren) lag die Messlatte in stark besetzten Rennen bei den Achtern und Dappelvierern sehr hoch. Hier ging er jeweils in Renngemeinschaften an den Start, kam aber nicht über den Vor- beziehungsweise Hoffnungslauf hinaus. Den Schönebecker Masters Bereich vertrat Karsten Funk im Einer. Er erruderte sich über 1000 Meter einen zweiten Platz, so dass Trainer Thomas Winkelmann ein positives Fazit zog.
Der nächste Höhepunkt ist die Landesmeisterschafft ab dem 7. Juni in Zschornewitz. Zur Vorbereitung absolvierten die Kinder und Jugendlichen des Vereins in den Pfingstferien ein Trainingslager in Prieros. Interessierte Kinder, Jugendliche und Erwachsenen können sich im Bootshaus der Schönebecker Ruderer im Buschweg zu den Trainingszeiten melden und sich ausprobieren. Termine und Kontaktdaten können Hier eingesehen werden.

 

10.05.2024